Wahlprogramm

Peiting ist die flächengrößte Gemeinde unseres Landkreises mit einem ausgeprägt ländlichen Charakter. Unseren Ort nachhaltig und zukunftsfähig weiterzuentwickeln und dabei die ländlichen Strukturen zu erhalten, das wird die Aufgabe der nächsten Epoche für uns sein.
Was ist uns wichtig in und für Peiting:

Familien

Wir müssen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass unser Ort für junge Menschen und Familien lebenswert wird und lebenswert bleibt. Dazu gehören finanzierbares Bauland, Spielplätze (Abenteuerspielplatz), Kindergärten, Kinder-tagesstätten, Kinderhort und zukunftsorientierte Schulen.

Jugend

Jugendzentrum; wir setzen uns für ein neues Jugendzentrum ein, das den Anforderungen unserer jungen Mitbürger gerecht wird. Mittelfristig wollen wir auch nach einer Möglichkeit zur Schaffung einer Jugendherberge Ausschau halten.

Vereine, Ehrenamt

Die Vereine mit ihren vielen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern sind für unsere Gemeinde unverzichtbar. Für uns ist es selbstverständlich, dieses Engagement im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen.

Umwelt, Energie, Natur- und Klimaschutz

Für die gemeindeeigenen Gebäude werden wir weiterhin auf den Einsatz von erneuerbaren Energien (z. B. Hackschnitzel) und auf die Gewinnung von alternativen Energien (z. B. Photovoltaik) setzen. Zur Unterstützung der Bürger in Sachen Energiefragen wollen wir einen Energieberater vor Ort im Rathaus installieren.

Gewerbe

Bei der Ortsentwicklung sind die Belange der mittelständischen Betriebe, des Handwerks und Handels zu berücksichtigen. Thema Nahversorgung: Im Bereich Bahnhof-Ost/Schönriedl ist ein Lebensmittelmarkt unbedingt notwendig. Die maßvolle Ausweisung von neuen Gewerbeflächen ist voranzutreiben.

Landwirtschaft

Wir wollen unserer Landwirtschaft den Raum gewähren bzw. belassen, der für eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Bauernhöfe notwendig ist.

Tourismus

Wir wollen Wohnmobilstellplätze ausbauen und attraktiver gestalten. Außerdem ist uns die Weiterentwicklung des Fernradwegenetzes sehr wichtig.

Ortsentwicklung

Die Neugestaltung des Bahnhofgeländes muss voran-gebracht werden. Künftiges Wohnbauland und Gewerbeflächen werden wir bedarfsorientiert und mit einem möglichst behutsamen Flächenverbrauch („Flächenfraß“) ausweisen. Durch eine Weiterentwicklung des Hauptplatzes wollen wir die Aufenthaltsqualität der Ortsmitte steigern.

Verkehrsführung im Ort

Im Zusammenhang mit dem neuen Baugebiet „Bachfeld“ ist es unumgänglich, eine zusätzliche Querverbindung vom Bachfeld über die Peitnach zur Ammergauer Straße zu schaffen.

ÖPNV

Der ÖPNV in unserer Region muss grundlegend modernisiert werden. Dies geht nur in Verbindung mit den anderen Gemeinden und mit dem Landkreis. Dazu gehören eine bessere Vernetzung der öffentlichen Bahn- und Buslinien, vereinfachte Fahrkartenregelungen (Kombifahrkarten) genauso wie Schaffung von Park- und Ride-Plätzen. Wir unterstützen den direkten Anschluss des Krankenhauses Schongau an das Schienennetz genauso wie die Reaktivierung der Fuchstalbahn.

Unser aktueller Prospekt